Alpensalamander (Alpine salamander)

Alpine Salamander Arosa
Eine Begegnung der seltenen Art – der Alpensalamander

Am frühen Morgen kann man in Arosa, im Gebiet der Alteiner Wasserfälle, einen Alpensalamander antreffen. Nach einem Regen, bei den ersten frühen Sonnenstrahlen, ist ein guter Zeitpunkt diesen seltenen  Lurch zu beobachten. Seine Aktivität ist stark abhängig von der Umgebungstemperatur und der Luftfeuchtigkeit – letztere sollte bei etwa 85 Prozent liegen. Zudem ist der Alpensalamander überwiegend nachtaktiv.

Lange sind die Alpensalamander nicht unterwegs – denn ab November wird es für diese Salamander zu kalt. Sie verschwinden dann in ihre unterirdischen Verstecke und warten dort in einer Winterstarre auf den nächsten Frühling, der hier in dieser Höhe erst im Mai richtig beginnt.

Der Alpensalamander existiert nur innerhalb der Alpen und stehen daher aufgrund ihrer regionalen Seltenheit in der Schweiz unter strengem Schutz.

Input (1 von 1)-5