The Baltimore Beacon

Der Baltimore Beacon ist eines der Wahrzeichen von West Cork. Dieser ist nicht ganz einfach zu finden, daher ist es immer noch (ausser Sonntags) eher ein ruhiger Ort, den ich sehr gerne besuche. Der seltsame Turm steht auf einer Anhöhe in der Nähe des Fischerdorfs Baltimore. Aber was ist ein Beacon?

JB 2015-_3662_3663_tonemappedndenoise

The Baltimore Beacon  markiert  zusammen mit dem Sherkin Leuchtturm den Eingang zum Hafen von  Baltimore. Der auffällig weiss angemalte Baltimore Beacon ist etwa 15 Meter hoch und hat  einen Durchmesser vorn ca. 5 Meter. Die Locals nennen diesen Turm auch “Salzsäule”.

Um was genau handelt es sich bei diesem sehr ungewöhnlichen Turm?

Vielfach wird Beacon mit „Leuchtfeuer“ übersetzt. Richtig ist aber, dass der Beacon eine „Bake“ ist. Als Baken bezeichnet man feste Seezeichen, die unbefeuert sind. Genau so verhält es sich mit dem Baltimore Beacon. Dieser ist unbefeuert und dient zur räumlichen Orientierung für die Schifffahrt – ein richtiger Leuchtturm steht auf der anderen Seite auf der Insel Sherkin Island.

Der „Baken von Baltimore“ wurde bereits im  Jahre 1798 erstellt.

Schöne Wanderung vom Beacon in Richtung Osten (kein Pfad, gute Schuhe nötig), hier öffnet sich ein wunderschöner Küstenabschnitt mit vielen Seevögeln, auch Robben tummeln sich gerne im Wasser und auf den Felsbänken.

Insbesondere bei Sonnenuntergang sollte man sich Zeit nehmen, ein herrliches Fotomotiv.

Bilder Syn (27)

Ireland-1090248

Ireland-1090364-2

P1160056 (1)

In meinem Portfolio “WestCork” findest Du unter  diesem Link: Portfolio WestCork weitere Bilder, welche alle rund um die kleine Stadt Skibbereen entstanden sind.

 

 

Ein Kommentar zu „The Baltimore Beacon

Kommentare sind geschlossen.