Panasonic Lumix DMC-LX100 (Erfahrungs- bericht)

Gerne fotografiere ich mit kompakten Kamera’s. Und gerne würde ich mehr Zeit in der Fotografie aufwenden, aber das liegt vielfach gar nicht drin. Auf Reisen oder Wanderungen geht es mir zudem darum, dass ich bei einem tollen Motiv einfach schnell reagieren und das Beste draus machen kann. 

Panasonic Lumix DMC-LX100 (Erfahrungsbericht)

So kommt mir entgegen, dass in der letzten Zeit (endlich) auch kompaktere Kameras mit einem grösseren Sensor (z.B. „Micro Four Thrids“) auf den Markt gekommen sind. Als Ergänzung zwischen meinem kleinen „Knipser“ und der schweren SLR suchte ich schon lange eine Kreativ-Kamera. Einerseits habe ich verschiedenen Marken und Modelle verglichen, andererseits eine Vorliebe bei den Kompaktkameras zu Panasaonic  entwickelt. Und mit der LX 100 ist Panasonic eine Kamera gelungen, die für mich eine Art „Traum-Kamera“ ist. Kompakt (auch wenn nicht klein), tolles, lichtstarkes Objektiv (Leica) und ein gutes Bedienkonzept mit manuellen Einstellrädern. Aber was macht für mich die Panasonic LX 100 wirklich aus? Die LX100 ist eine Kreativ-Kamera, die man gerne als „Stadt-Photo-Hiker“ mitnimmt. Motive (z.B. eine Person vor unscharfen Hintergrund) freizustellen, das Spiel mit der Tiefenschärfe oder Fotografien bei schlechten Lichtverhältnissen zu machen, dies sind die Stärken der LX 100. Zudem sind für mich folgende Punkte nennenswert:

-Lichtstarkes Objektiv (macht wirklich Spass, Zoom nur 3.1)
-Akulaufzeit
-Bildqualität bis ISO 1600 sehr gut gebrauchbar / bis 3200 brauchbar
-Sucher
-Geschwindigkeit
-Bedienkonzept mit manuellen Einstellrädern ist toll
-liegt einfach gut in meinen Händen / angenehme Grösse
-4k Video / Fotos mit 8 Megapixeln aus dem Video extrahierbar
-Blitzschuh

Fazit: Die Panasonic Lumix DMC-LX100 überzeugt in vielen Tests. Für mich ist es eine sehr leistungsstarke Edel-Kompaktkamera – eine perfekte Kreativ-Kamera zum mitnehmen. Die LX100 fotografiert dank grossem Four-Thirds-Sensor in sehr guter Qualität, kommt sehr Nahe an SLR-Qualität heran. Mich überzeugten vor allem das lichtstarke Standard-Zoom (Leica DC-Vario-Summilux-Objektiv deckt eine kleinbildäquivalente Brennweite von 24 bis 75mm ab, die Blendenöffnung liegt bei sehr lichtstarken F1,7 bis F2,8). Dazu überzeugen der elektronische Sucher sowie das rasante Tempo und das lichtstarke Standard-Zoom. Die Bilder „Frühlingsspaziergang in Luzern“ sind z.B. mit dieser Kamera entstanden.

(eigener Erfahrungsbericht, keine Werbung)

Nikon D7100
Panasonic Lumix DMC-LX100
Panasonic Lumix DMC-TZ101
Panasonic Lumix DMC-FZ1000
IPhone

2 thoughts on “Panasonic Lumix DMC-LX100 (Erfahrungs- bericht)

Kommentare sind geschlossen.