Shepard Pie „Swiss Style“

Der Regen prasselt auf die Scheiben der Conservatory unseres Cottage, welches hier am River Ilen in West Cork liegt. Der Blick runter zum Fluss – neblig, grau. Drinnen im Wohnzimmer brodelt im Schwedenofen ein Torffeuer. Ein Glas Wein. Im Backofen backen wir gerade schön langsam einen Shepard Pie. Ein bisschen „the irish way of life“!

Shepard Pie Ireland
Regen prasselt ans Fenster, drinnen ein Torfeuer, ein Glas Wein, in der Küche bruzzelt der Shepard Pie im Ofen …

Nun hat man nicht immer die Zeit – wie wir zum Beispiel in unseren Ferien in West Cork – einen Shepard Pie „Original“zuzubereiten – dieser braucht doch viel Zeit im Ofen. Da ich dieses einfache Gericht sehr gerne esse, habe ich aus verschiedenen Rezepte eine schnelle Variante entwickelt – der Shepard Pie „Swiss Style“.

Diese Gericht wird von meinen Gästen immer wieder geliebt, daher wird dann schnell nach dem Rezept gefragt. So war es an der Zeit, dass ich dies einmal niederschreibe. Und wo macht es mehr Sinn als hier im Blog – dann können alle die Lust und Laune haben dies einmal nachkochen. Aber keine Angst ich entwickle mich nicht zum Food-Blogger  😉

Der Shepherd’s Pie (auch Cottage Pie) ist ein einfaches schmackhaftes gutbürgerliches Ofengericht, welches in Irland zuhause ist, eigentlich besteht es aus Hackfleisch und Kartoffeln.

Der Begriff Shepherd’s Pie (Schäfer Torte) wird in Irland verwendet, bezeichnet aber im Prinzip genau genommen den Cottage Pie, dessen erste Erwähnung etwa einhundert Jahre älter ist. War der Cottage Pie ein einfaches Arbeiteressen, in dem Fleischreste vom Sonntagsbraten verwendet wurden, so ist der Shepherd’s Pie ein Gericht, für das Lamm benutzt wird. Heute werden beide Begriffe oft synonym verwendet. In meiner Variante verwende ich aber Rindfleisch, da Lamm bei uns ja nicht so beliebt ist.

Einkaufsliste (Zutaten für 4  Portionen)

Cottage Pie Swiss Style Rüebli beersandbeans.ch

400 – 500 g Hackfleisch vom Rind
1 Dose Pelati, ca. 400, stückige resp. gehackt
2 Rüebli (Karotten), an der Bircher-Raffel gerieben
1 mittlere Zwiebel, fein geschnitten (hier reibe ich auch die Zwiebel an der Bircher-Raffel)
2 dl Rinds-Bouillon, heiss (Rinderbrühe)
1 EL Worcestershiresauce
2 – 3 EL Rotwein
1 EL Pflanzenöl
Salz und Pfeffer oder Chilli
1 kleine Dose Erbsen
1 Zimstange
Muskat (evtl.)
4 -6 Portionen „Stocki“ Kartoffelstock aus der Tüte (Kartoffelpüree)
50 g Cheddarkäse, gerieben (als Ersatz kann man Gruyère/Greyerzer verwenden)

Cottage Pie Swiss Style Cheddarf beersandbeans.ch
Cheddar bekommt man inzwischen an vielen Orten (z.B. Coop), man kann diesen aber auch durch Greyerzer ersetzen. Oder man lässt den Käse ganz weg.

Zubereitung

Damit die schnelle Variante gelingt, muss man das „Spiel“ mit der Flüssigkeit erkennen. Es ist wichtig, dass am Schluss die Flüssigkeit in der Hackfleisch-Mischung wirklich verdunstet ist. Sonst entsteht am Schluss eher eine Hackfleisch-Suppe.

Das Öl in einer grossen beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebel und Rüebli 4 – 5 min. anbraten, bis die Zwiebel anfängt, weich zu werden. Auch die Rüebli dürfen etwas farbe annehmen. Das Hackfleisch dazugeben und weitere 10 min. schmoren, bis das Fleisch braun wird.

Cottage Pie Swiss Style Pfanne beersandbeans.ch
Hackfleisch, Rüebli und Zwiebeln gut braten, bis die Flüssigkeit verdunstet ist, dann erst Tomaten, Bouillon, usw. dazugeben.

Rotwein – dann Tomaten, Bouillon und Worcestershiresauce dazugeben. Mit Salz und Pfeffer (oder etwas Chilli) würzen, die Zimtstange dazugeben und auf kleiner Stufe 15 – 20 min. schmoren lassen, bis die Flüssigkeit gut verdunstet ist. Ab und zu umrühren.

Cottage Pie Swiss Style Worcester beersandbeans.ch
Worcester Sauce gehört halt einfach dazu …

Inzwischen den Ofen auf 190°C vorheizen (Heissluft). Den „Stocki“ Kartoffelstock gemäss der Anleitung auf der Verpackung zubereiten. Allenfalls noch leicht mit Muskat würzen.

Cottage Pie Swiss Style Stocki beersandbeans.ch
Stocki gibt es heute aus heimischen Kartoffeln mit Bio-Anbau …

Die Zimstange aus der Fleischmischung herausnehmen. Zuerst die Erbsen, dann die Fleischmischung in eine flache, ofenfeste Form (1,5 l) geben. Den „Stocki“ darauf verteilen und mit einer Gabel ein wenig die Oberfläche einritzen. Mit dem Käse bestreuen (falls welcher verwendet wird) und für 30 – 35 min. backen, bis die Oberfläche knusprig und golden, und das Innere kochend heiss ist. Enjoy your meal!

Cottage Pie Swiss Style Erbsli beersandbeans.ch
Ein paar Erbsli gehören einfachen dazu, man kann auch mehr davon nehmen oder diese, wie es in Irland gemacht wird, als Beilage dazu servieren.
Cottage Pie Swiss Style Bircher-Raffel beersandbeans.ch
Cheddar zu reiben ist nicht ganz einfach, daher kann man diesen auch in feinen Scheiben schneiden und auf dem Pie verteilen.
Cottage Pie Swiss Style Kartoffeln beersandbeans.ch
Das typische Muster auf dem Sheppard Pie – einfach mit der Gabel „einritzen“
Cottage Pie Swiss Style Knusprig beersandbeans.ch
Der Pie ist fertig, wenn die Oberfläche leicht knusprig und golden ist
En guete
Enjoy your meal!

 

Tipp: Man kann den Auflauf erkalten lassen und zum Beispiel ein Tag später im Ofen oder sogar in der Microwelle aufwärmen. Er schmeckt so sogar noch besser, weil der Saft des Fleisches zurückgezogen und sich eine schöne, gelierte Masse gebildet hat.