Kirchen in Island – Bauer Jón‘s Kirche (Möðrudalur)

Eine weitere schöne Hofkirche in meiner Collection „Kirchen In Island“. Dieses Kirchlein ist gleichzeitig ein Leuchtturm und man findet es auf der Farm Möðrudalur. Diese Farm ist der höchstgelegenste Bauernhof (ganzjährig bewohnt, 469 müM) von ganz Island. Der Hof hat ein lange Geschichte, er ist seit der Besiedlung Islands bewohnt. Auf ihm wird heute Schafzucht betrieben und man bietet inzwischen auch ein „Fjallkaffi“ (eine Art bewirtete Berghütte) sowie eine schöne Möglichkeit zur Übernachtung an.

Kirchen in Island – Bauer Jón‘s Kirche (Möðrudalur)
Kirchen in Island – Bauer Jón‘s Kirche (Möðrudalur)

Der Bauernhof liegt in einer Oase und ist umgeben von der Wüste Möðrudalsöræfi. In der Nähe befinden sich der Berg Herðubreið, der Vulkan Askja und das Gebirgsmassiv der Kverkfjöll.

Kirchen in Island – Bauer Jón‘s Kirche Möðrudalur Church of Iceland (1)
Die Oase in der Wüste Möðrudalsöræfi

Die kleine Kirche hat der Bauer Jón A. Stefánsson, der 1995 fast 100-jährig starb, zum Andenken an seine Frau 1949 selbst errichtet. Auch das Altarbild in der Kirche hat er eigenhändig gemalt.

Kirchen in Island – Bauer Jón‘s Kirche Möðrudalur Church of Iceland (2)

Kirchen in Island – Bauer Jón‘s Kirche Möðrudalur Church of Iceland (4)

Etwas speziell ist, dass die Kirche gleichzeitig ein kleiner Leuchtturm ist. Sobald die Sonne untergeht, fängt ein Drehlicht an zu leuchten. Der Sinn ist, dass Menschen die sich in der Wüste befinden nachts am hellen Licht orientieren können.

Kirchen in Island – Bauer Jón‘s Kirche Möðrudalur Church of Iceland (7)

Kirchen in Island – Bauer Jón‘s Kirche Möðrudalur Church of Iceland (6)