Ladies‘ View – legendärer Aussichtspunkt in Irland

Es war bekannt, dass Königin Victoria, die 1837 bis 1901 Königin des Vereinigten Königreichs von Grossbritannien und Irland war, sich in Irland verliebt hatte. Das Interesse und damit die Zuneigung der Königin begannen als junge Frau bei einem Besuch der Grafschaft Kerry im Südwesten der Insel.

Bei ihrer dritten Reise  im Jahr 1861 legte sie fest, dass der Ort Killarney auf den internationalen Landkarten eingezeichnet wurde – damit begann für den kleinen Ort der Aufstieg zu einem der beliebtesten Reiseziele in Irland.

Während des Aufenthaltes der Monarchin in Killarney waren die mitgereisten Hofdamen ebenfalls sehr aktiv in der näheren Umgebung unterwegs gewesen. Auf deren Ausflügen in die wunderschöne Natur waren die Dame von einem Aussichtspunkt derart begeistert, dass dieser heute noch Ladies‘ View genannt wird.

Blick auf die Seenlandschaft des Killarney National Parks vom Aussichtspunkt "Ladies' View".
Blick auf die Seenlandschaft des Killarney National Parks vom Aussichtspunkt „Ladies‘ View“.

Im Herzen des heutigen Killarney Nationalparks zeigt der Ladies‘ View, dass natürliche Schönheit einfach zeitlos ist. Von diesem Panorama-Aussichtspunkt an der Nationalstrasse N71 kann man auf die drei Seen in der Mitte des Parks blicken. Das Licht verändert sich ständig: Regenbögen, Schatten und Sonnenstrahlen tanzen auf den umliegenden Hügeln und Spot ähnliche Sonnenstrahlen beleuchten die Seen. Ein kleines Stück vom Hauptaussichtspunkt entfernt gibt es einen weiteren Parkplatz (vermutlich auch der ursprüngliche Ladies‘ View) mit einem kleinen Pfad, der Ausblicke über den Oberen See bietet. Wenn man hier auf diesem wind-umtosten Bergrücken steht und den Ausblick geniesst, dann ist es ein wenig so, als würde man in Irlands Vergangenheit schauen, wo die raue Schönheit der Landschaft in ihrer natürlichen Vielfalt erhalten geblieben ist.

irland-2016-1-von-1-85

Der Ladies‘ View ist natürlich kein Geheimtipp – gehört er doch zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten der grünen Insel. Der Aussichtspunkt liegt direkt an der „Hauptroute“  N71 von Killarney nach Kenmare (eng und kurvig) und ist damit auch ein Teil des Ring of Kerry. Daher ist es hier vor allem in der Hauptsaison ganz schön voll. Es gibt ein kleines Café mit einem Souvenirshop – die wenigen Parkplätze davor sind meistens überfüllt. Alles etwas hektisch und „busy“.  Aus diesem Grund sollte man bei gutem Wetter wirklich früh morgens oder am späten Nachmittag rauf, wenn die Reisebusse und die „Ring of Kerry“-Fahrer bereits vorbeigefahren sind. Dann einfach etwas den Pfad herunter, sich für einige Minuten auf einen Felsen setzen und das faszinierende Panorama geniessen.

irland-2016-1-von-1-83

Ein weiterer Post aus dieser Gegend findest Du unter Muckross House, Gardens & Traditional Farms, ein Post über ein geschichtsträchtiges Herrenhaus.  Während des Aufenthaltes in Killarney wohnte die Königin jeweils in diesem schön gelegenen „Manor House“ am Muckross Lake.

irland-2016-1-von-1-90

 

6 Kommentare zu „Ladies‘ View – legendärer Aussichtspunkt in Irland

    1. … der Nationalpark und die ganze Gegend um Killarney ist wirklich sehr schön. Irland wird sicherlich bald wieder ein Thema sein, im Oktober werde ich wieder einmal nach West Cork reisen, in die Gegend um Skibbereen. Ist so meine „Kraft-Tanken“-Ort und ich freue mich jetzt schon. Lg, Michael

      Gefällt 1 Person

  1. Was für eine absolut unglaubliche Aussicht und Schönheit der Natur. Die Fotos anzuschauen ist fast ein wenig wie Urlaub. Sehr schöne Fotos mit den Sonnenstrahlen, die durch die Wolkendecke dringen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s