Flaschenpost vom Seerhein (Juni)

Liebe FollowerInnen,
liebe Leserinnen und Leser meines Blogs

Wie schön, dass Euch meine letzte Flaschenpost so gut gefallen hat. Herzlichen Dank für
Eure vielen lieben Feedbacks hier in den Kommentaren oder per E-Mail.

In der neuen Flaschenpost stecken wieder schöne Augenblicke, denen ich im Juni auf meinen
Streifzügen am Seerhein, Untersee und Bodensee begegnet bin.

Meine „Seezeit“ war allerdings im Juni aufgrund meiner spannenden Reise auf die Shetland etwas kurz bemessen. Umso mehr erstaunt bin ich selber, dass es doch für einige kleine Fotogeschichten gereicht hat. Dafür ist natürlich das schöne Wetter (abgesehen von einigen Gewittern) mit schuld.

Wieder viel Freude mit der Juni-Flaschenpost vom Seerhein.

Herzlichst, Euer

Michael

 

P.S.  Die „Flaschenpost“ macht ebenfalls Sommerpause und so erscheint die nächste für den Juli / August anfangs September.

Living on the Waterfront – meine Fotos des Monats Juni

Fähren

Sie fahren hin und her, den ganzen Tag. Fähren sind hier am Bodensee immer noch ein Teil der Infarstrukur, vielfach die einzige Möglichkeit, zeitlich ans andere Ufer zu gelangen.

Badezeit

Es gehört an den Wochenende zu meiner Sommerzeit den Tag mit einem Bad im Seerhein zu beginnen. Die Stille und die Natur am morgen geniesse ich und freue mich auf den heranbrechenden Sommertag. Während ich im „Wasser des Lebens“ dem Sonnenaufgang entgegen schwimme, gebe ich meinen Träumen noch gerne etwas Platz.

Die Wassertemperatur beträgt im Seerhein um die 20° C (30.6.2018).

Fischernetz

„Fischers Fritz fischt frische Fische“ – das passt nirgendwo besser als am Bodensee. Bereits seit dem frühen Mittelalter gibt es Berufsfischer auf dem grossen See. Heute noch gibt es Menschen die diesen Beruf ausüben.

Fischernetz Insel Reichenau Bodensee

Sunset

Ein Sonneruntergang ist eine schöne Gelegenheit auch einmal darüber nachzudenken, was uns die Sonne alles schenkt!

SUP – Stand- up-Paddling 

Ein Board, ein Paddel, ein Gewässer: Stand-up-Paddling boomt am  Bodensee. Es mausert sich zu einem Breitensport. Und wie man auf dem Bild sieht kann man SUP wunderbar gemeinsam betreiben.

Riegelhäuser – die Balken des Bodensees

Ein mächtiger und verspielter Riegelbau. Rot-weiss glänzt das Fachwerk, die grünen Fensterläden haben herzförmige Lichtöffnungen.

Pegelstand Seerhein

Anfang Juni verlief der Wasserstand des Seerheins im durchschnittlichen „Mittelwasser-Bereich“, der Pegel bewegte sich etwas über 400 cm (Pegel Konstanz). Ein normaler Sommerverlauf. In den letzten Tagen ist der Pegel doch sehr gesunken (361 cm) und bewegt sich langsam in Richtung minimale Durchschnittswerte.

Bild: Schänzlebrücke, Konstanz

Mückenplagen

Experten gehen dieses Jahr von einer grossen Mückenplage am Bodensee aus. Der Grund: ein idealer Wasserstand für die Blutsauger. Die „Schnooke“ (Schnaken) können hier am See schon ganz schön nerven.

Schilf im Sommerwind

Das grüne Schilf, das blaue Wasser, der leichte Himmel und die weissen Segelboten draussen an den Bojen – ein Sommerbild vom Untersee.

Seeblick

Unerwartet auf einer Wanderung eröffnete sich dieser wunderbare Blick auf den Untersee.

Thurgauer Erdbeeren

Der Juni brachte für die Erdbeeren tolle Wetterbedingungen (sieht man einmal von den Gewittern ab). Der Thurgau versorgt ein grosser Teil der Schweiz mit Erdbeeren und die Thurgauer Erdbeeren haben überall einen sehr guten Ruf. Täglich werden in der Hochsaison 80’000 bis 100’000 Schalen à 500 Gramm gepflückt uns ausgeliefert.

Quelle: Schweizer BauerThurgauer Erdbeeren - frisch vom Feld

Gewitterzeit

Anfangs Juni entwickelten sich doch einige Gewitter, die lokal in kurzer Zeit sehr viel Niederschlag gebracht haben. 

Frühere Flaschenpost vom Seerhein der letzten Monate findest Du hier: Flaschenpost vom Seerhein

Folgender Post sind im Juni über den Seerhein und die Bodenseeregion entstanden:

Alle Posts über den Bodensee – vom Obersee über den Seerhein bis zum Unterseee – findest Du hier.

Verfasst von

Michael’s Beers & Beans – Stories and Photos posted by Michael Schneider – ideas brewed with water of the Rhine. (Blogging for Fun / Non-Commercial) Zurich & Lake Constance

6 Kommentare zu „Flaschenpost vom Seerhein (Juni)

  1. Ach ja, unser See isch halt scho scheeeee, gell *grins* – aber irgendwie empfinde ich das mit den Schnacken dieses Jahr gar nicht so schlimm, wie sie immer alle sagen? Naja, ich geniesse einfach den Sommer und hoffe, dass er noch lange bleiben wird! LG aus KN, Britta

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.