Schnee-Enzian

Der Schnee-Enzian ist eine Blume die mir immer wieder begegnete. Sei es auf einer Wanderung in der wunderschönen Bergwelt von Arosa oder auf meinen Reisen in Island oder Skandinavien. Sogar in Irland bin ich dem kleinen Schee-Enzian begegnet.  Jetzt begegnet man dem tiefblauen Schnee-Enzian in den Bergen an sehr vielen Stellen.  Obwohl die kleinen Blüten […]

Weiterlesen

Ein Blick ins Badezimmers eines Kaisers

Eine Badewanne als Sensation? Für die Archäologen und Restauratoren auf dem Schloss Arenenberg war der Fund der kaiserlichen Badewanne jedenfalls sehr bedeutend. Vor einigen Jahren stiess man bei Renovierungsarbeiten auf Reste des kaiserlichen Badesaal. Heute präsentiert sich das Kaiserbad in renoviertem Zustand den Besuchern. Schloss Arenenberg besteht einerseits aus dem kleinen Schloss mit den Repräsentationsräumen, andererseits aus einem, […]

Weiterlesen

Sleeping in a Bubble – die thurgauischen Blööterli Hotels

Auf einer meiner Streifzüge durch das Untersee-Gebiet bin ich diesen lustigen Himmelbetten begegnet. Diese Himmelbetten findet man inzwischen an verschiedenen Orten im Kanton Thurgau. Es sind tatsächlich Hotelzimmer – es ist ein „Bubble-Hotel“. Die lustigen Himmelbetten sind von Thurgau Tourismus lanciert worden und inzwischen sehr beliebt. Ganz klar etwas für Romantiker – im komfortablen Bett […]

Weiterlesen

Frühlings-Spaziergang durch das Winterwonderland Arosa

Die Luft ist frisch – sonst nichts. Kein Laut. Der Himmel über den schroffen, weissen Bergen ist blau, ein leichter Dunst liegt im Tal. Dieses Jahr hat es richtig viel Schnee. Es ist viel zu kalt für den März, trockener Frost wie im Januar. Jungfräuliches Weiss wohin das Auge blickt. Es knirscht bei jedem Schritt […]

Weiterlesen

Windphänomen: Schanfiggerhexe

Von Chur führt ein idyllisches Tal hinauf nach Arosa: das Schanfigg. Bekannt ist dieses Tal auch für ein spannendes, lokales Windphänomen. Gerne setzt man den Ferienort Arosa mit viel Sonne und Schnee in Verbindung, weniger mit Nebel. Aber gerade der Nebel kann das Tal und damit das Dorf Arosa innert weniger Minuten fluten. Dieses spannende […]

Weiterlesen

Der Bommer Weiher in Kemmental

Eine kleine Wanderung brachte mich Ende September zu einem wunderschönen Weiher am südlichen Hang des Seerückens ca. 6km südwestlich vom Bodensee entfernt. Auf einer Höhe von 529 Metern über Meer liegt der Bommer Weiher. Am Ufer dieses Weiher liegt etwas verträumt der kleine Weiler Bommen, der zur Gemeinde Kemmental gehört. Wer richtige „countrysite“ sucht wird […]

Weiterlesen

Notizen einer Schifffahrt auf dem Hoch-Rhein

Gestern am 15. Oktober hat das letzte Kursschiff in Kreuzlingen stromabwärts in Richtung Schaffhausen abgelegt. Die Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh) stellt jetzt ihren Betrieb der Kursschiffe auf den Winter hin ein. Dies gibt mir die Gelegenheit für einen Rückblick auf Ende Sommer, als ich mit einem dieser Kursschiffe auf der 50 km langen Untersee-Rhein-Strecke […]

Weiterlesen

Eine Königin macht Dampf – Zeitenwende am Bodensee

Seit 1906 beherbergt das Schloss Arenenberg das Napoleonmuseum, das einzige deutschsprachige Museum zur napoleonischen Geschichte. Zum Jubiläum 200 Jahre Bonaparte am Bodensee gibt es zurzeit auf dem Arenenberg die sehenswerte Sonderausstellung „Eine Königin macht Dampf“. Hortense de Beauharnais, die Mutter des letzten Kaisers der Franzosen, steht dabei im Fokus. (verlängert bis 22.12.2017) Hortense ging in […]

Weiterlesen

Schwarzer Schwan – Real oder Kunstfigur?

Ein schwarzer Schwan erscheint uns unheimlich, dämonisch – ein Trauerschwan.  Diese Empfindung wurde in der Neuzeit geprägt, denn der „unheimliche“ schwarze Schwan ist eine Kunstfigur, erfunden von einem Philosophen. Extrem selten dagegen kommt der schwarze Schwan in der Wirklichkeit, in der Natur bei uns vor. Noch im 17. Jahrhundert war man in Europa fest davon […]

Weiterlesen

Franz Müller Rieser: Impressionen – oder die Leidenschaft des Schauens

Es beginnt mit einem Kommentar über ein Foto, in welches ich etwas Arbeit gesteckt hatte: „Klasse Bilder wie immer. Vor allem das Erste mit dem dreiteiligen Handlauf ins Wasser gefällt mir sehr gut, diese minimalen, einfachen Strukturen, einfach sehr gut.“ Ein schönes Feedback macht immer Freude, dies kam jetzt allerdings doch etwas fachlich daher. Wie […]

Weiterlesen